PDCA-Zyklus
Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement - Projektstrukturen stärken

  • Qualitätsmanagement im Projekt aufbauen
  • Qualitätsziele und -kriterien definieren
  • Projekt Management Office einrichten und betreiben
  • Schnittstellen zu internen Prozessen projektspezifisch anpassen
  • Reviews im Sinne der Projektzielerreichung durchführen
  • Berichtswesen an die Projektleitung/ vertragsführende Stelle aufbauen und überwachen
Kontakt
Volker Landgraf

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement mit Blick auf den Projekterfolg

„Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.“
John Ruskin, Philosoph, 1819-1900
Die DTHS kann das Qualitätsmanagement entsprechend Ihrer Projektanforderungen übernehmen.
Erfahrungen liegen besonders aus Projekten des BOS-Umfelds vor. Die DTHS hat Mitarbeiter mit Kenntnissen und Zertifizierungen u.a. in  folgenden Themen:
  • Qualitätsmanagement nach ISO 9001
  • ITIL
  • PMI
  • Six Sigma
  • V-Modell XT
  • Auditoren nach ISO 19011
Qualitätsmanagement-Schema

Projektmanagement und Kundenorientierung sind Kernkompetenzen der DTHS

Ihre Qualitätsanforderungen beschreiben den Bezugspunkt Ihres Projektes.
Die Mitarbeiter der DTHS kennen die wichtigsten Best Practices und Excellence-Modelle und unterstützen Sie bei der Erfüllung Ihrer Qualitätsanforderungen. Mit Ihnen entwickelt die DTHS Qualitätsstandards, die das Projektziel und die Wirtschaftlichkeit aller Aktivitäten im Fokus des Handelns behalten.
Qualitätsmanagement ist kein Selbstzweck, sondern verbessert die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse des Projektteams.
Die DTHS kann auf umfassende Erfahrungen in öffentlichen Projekten und etablierte Projekt- und Qualitätsmanagementmethoden zurückgreifen.

Die Erfahrungen der DTHS für Ihren Projekterfolg einsetzen

  • Das Projektziel steht im Mittelpunkt allen Handelns.
  • Definition der Qualitätsstandards und Planung der erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen – je eher desto besser.
  • Projektprozesse/-abläufe werden ziel- und qualitätsorientiert und mit definierten Verantwortlichkeiten eingeführt.
  • Entwicklung einer geeigneten Kommunikation und eines geeigneten Berichtswesens mit Ihren internen Organisationseinheiten.
  • Projektmitarbeiter werden über Ziele und Arbeitsprozesse umfassend informiert und für die anstehenden Aufgaben eingewiesen.
  • Kontinuierliche Überprüfung und Verbesserung der Projektprozesse.